Leiterrunde

Die Leiterrunde der Messdiener St. Jakobus d. Ä. besteht aus:

  1. Ahrens, Simon (* 1991)
  2. Beckmann, Jonas (* 1997)
  3. Bextermöller, Linda (* 2001)
  4. Dicken, Jan (* 2001)
  5. Dreßler, Lutz (* 1995)
  6. Duhme, Lukas (* 1996)
  7. Duhme, Frieda (* 2001)
  8. Haffert, Verena (* 1992)
  9. Hartmann, Stephanie (* 1997)
  10. Herwers, Linus (* 1999)
  11. Horstkemper, Christopher (* 1997)
  12. Hüwelmeier, Annika (* 1993)
  13. Kaiping, Felix (* 2000)
  14. Klaus, Alicia (* 1999)
  15. Leweling, Nick (* 2000)
  16. Löhner, Andreas (* 1989)
  17. Löhner, Thorsten (* 1992)
  18. Lüning, Lena (* 1992)
  19. Lütkemöller, Sven (* 1990)
  20. Maier, Johanna (* 2000)
  21. Maierfrankenfeld, Lea-Marie (* 2002)
  22. Niedik, Katharina (* 2001)
  23. Niermann, Lena (* 1999)
  24. Oberdieck, Tessa (* 2001)
  25. Poll, Alexander (* 1993)
  26. Poll, Benedikt (* 1990)
  27. Roloff, Andrea (* 1993)
  28. Schröder, Julia (* 1987)
  29. Schröder, Patrizia (* 1994)
  30. Sonntag, David (* 1993)
  31. Sonntag, Marie (* 2001)
  32. Sudahl, Bastian (* 1997)
  33. Sudahl, Christopher (* 1996)
  34. Sudahl, Mareike (* 1994)
  35. Sudahl, Marina (* 1996)
  36. Tingelhoff, Jens (*1984)
  37. Tingelhoff, Michael (* 1987)
  38. Westernstroer, Hendrik (* 1998)
  39. Wieck, Felix (* 1996)
  40. Wieck, Jenny (* 1998)
  41. Winter, Andre (* 2001)

→ Mit Klick auf den jeweiligen Leiter werdet ihr zu seiner Gruppe weitergeleitet (Stand: Oktober 2016)

Unsere Leiterrunde zählt bereits über 30 Leiterinnen und Leiter, die sich für die jüngeren Messdiener und die Gemeinde einsetzen.
Einmal im Monat treffen wir uns gemeinsam in der JKL, um Probleme, Termine und Aktionen zu besprechen, aber auch, um Anregungen und Ideen anzubringen und gemeinsam zu diskutieren und zu entscheiden.

Die Gruppenleiter organisieren wöchentlich die Gruppenstunde mit den Kindern und bieten somit ein Programm mit Spiel und Spaß und ab und zu wird den Kindern auch mal die kulinarische Vielfalt unseres Dorfes zu Gemüte geführt ☺.

Es gibt aber auch Leiter ohne Gruppe, die sich dann an anderen Aktionen der Leiterrunde beteiligen.
So organisieren wir zum Beispiel jedes Jahr aufs Neue das in Mastholte altbekannte, traditionelle Osterfeuer; diverse Aktionen an der Miniburg werden von uns tatkräftig unterstützt und an Jakobi findet man uns immer mit frischen Reibeplätzchen direkt vor der Kirche.
Mittlerweile sind wir sogar auf dem weihnachtlichen Spendenmarkt „Mastholte hilft!“ anzutreffen und natürlich – wie es sich für Messdiener gehört – üben wir auch den Dienst am Altar aus. Wer also aktiv am Mastholter Dorfleben teilnimmt, kann uns quasi gar nicht verfehlen.
Auf Pastoralverbundsebene helfen wir zusammen mit den Rietberger und Bokeler Leitern auf dem Adventsmarkt in Rietberg, um so eine Gemeinschaftsaktion aller drei Messdienergemeinschaften finanzieren zu können, z.B. ein gemeinsames Schlittschuhlaufen.
Intern organisieren wir das alljährliche Zeltlager an den Drei Kanälen für die gesamte Messdienergemeinschaft und natürlich gibt es auch jedes Jahr wieder ein Pfingstzeltlager an der Miniburg für die Leiter. Unser Aktionsspektrum ist also weit gefächert und wirklich jeder kann sich einbringen.

Damit unsere Leiterrunde weiterhin in großer Zahl erhalten bleibt, werden jedes Jahr die ältesten Messdiener in die Leiterrunde aufgenommen. Diejenigen, die Gruppenleiter werden wollen und eine Gruppe neuer Messdiener ausbilden wollen, nehmen an einem Gruppenleiterkurs teil, der sehr wichtig und nützlich ist, um während der Gruppenstunden auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein und seine Rechte und Pflichten zu kennen. Außerdem verfügt jeder Gruppenleiter über einen großen Erste-Hilfe-Kurs.

Man kann also sagen, dass wir über das Jahr verteilt viel zu tun haben, aber wir sind alle mit Spaß und viel Herzblut dabei und das spiegelt sich in unseren erfolgreichen Aktionen auch wieder.

 

DSCF5338